Typostudio SchumacherGebler

Gabriele Werner

Paula und Milly

Eine Erzählung in Briefen zum hundertsten Todestag von Paula Modersohn-Becker

Vor etwas mehr als einhundert Jahren, am 20. November 1907, ist die in Dresden geborene Künstlerin Paula Modersohn-Becker im Alter von 31 Jahren nach der Geburt ihres ersten Kindes in Worpswede gestorben. Sie hinterließ der Welt über 700 Gemälde, die sich in berühmten Galerien und Museen befinden. Nur wenigen ist bekannt, dass die Künstlerin ihre Kindheit in Dresden, die Sommerferien un Hosterwitz und Pillnitz verbracht hat, und dass sie auch in späteren Jahren zu Dresden eine enge Beziehung bewahrt hat. Eine Neuerscheinung auf dem Buchmarkt, die ausschließich der engen Beziehung der Künstlerin zu ihrer Familie, namentlich zu ihrer Schwester Milly, gewidmet ist, ist das vorliegende Buch der Dresdner Autorin Gabriele Werner.

Hardcover

188 Seiten

ISBN: 978-3-920856-49-0

28,– €

zurück zur Übersicht