Typostudio SchumacherGebler

Michael Wüstefeld

Fünfkirchen fünf vor zwölf

Mit Zeichnungen von Angela Hampel

Ein Tagebuch aus dem Jahre 2012, verfasst während eines zweimonatigen Aufenthaltes des Dresdner Schriftstellers Michael Wüstefeld im südungarischen Pécs/Fünfkirchen. Die festgehaltenen Tagesnotizen weiten sich zu einem Reise- und Arbeitstagebuch aus. Nicht selten münden die Notizen in melancholische Spätsommerverse, die um ungarische Eigenheiten und dichterische Vergeblichkeit kreisen.

»Gelungen sind ihm hellsichtige Blicke auf die eigene Person, vor allem in seine fremde Umgebung . . . und ins Zeitgeschichtliche.« (Tomas Gärtner)

2016

144 Seiten, 10 Abbildungen

ISBN: 978-3-941209-37-4

14,90 €

zurück zur Übersicht